FRA-Forum: Unser Flughafen-Forum
Robin Wood: Polizei beginnt mit der Räumung der besetzten Bäume
Protest gegen Ausbau des Frankfurter Flughafens geht weiter (PM vom 30.08.2009)
Von: @ROBIN WOOD <2009-08-31>
Die Polizei hat heute Morgen damit begonnen, die Baumbesetzung gegen den Ausbau des Frankfurter Flughafens im Kelsterbacher Wald zu räumen.

Die Polizei hat heute Morgen damit begonnen, die Baumbesetzung gegen den Ausbau des Frankfurter Flughafens im Kelsterbacher Wald zu räumen. Gegen 9:30 Uhr fuhren zwei Hebebühnen an die besetzten Bäume am Ende der Mainschneise heran. Zuvor hatte ein Bulldozer einen Weg zu den besetzten Bäumen gebahnt. Vor Ort sind u.a.ein technisches Team und eine Klettereinheit der Polizei. Zurzeit laufen Entastungsarbeiten. Drei ROBIN WOOD-AktivistInnen halten zwei Kiefern seit vergangenem Samstag besetzt, um damit gegen den Bau der neuen Landebahn am Frankfurter Flughafen zu protestieren.

UnterstützerInnen der BaumbesetzerInnen am Boden beobachteten zudem, wie heute Morgen ein Harvester in den Wald, der für den Ausbau kahl geschlagen werden soll, gebracht wurde. Ab morgen darf Fraport seine Rodungsarbeiten, die während der Vegetationsperiode ruhen mussten, fortsetzen. Dann sollen mindestens weitere 72 Hektar Wald für den Flughafenausbau kahl geschlagen werden.

"Wir verurteilen es, dass der gigantische Ausbau des Frankfurter Flughafens mit Polizeigewalt durchgesetzt wird", so die BaumbesetzerInnen. "Wir fordern, dass den Bedürfnissen der Menschen in der Rhein-Main-Region, dem Umwelt- und Klimaschutz Vorrang vor den Interessen des Fraport-Konzerns gegeben wird und der Ausbau unterbleibt. Unser Widerstand wird weiter gehen."



Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.