FDP: Flughafenausbau eine Frage der Arbeitsplätze nicht der Ideologie
Pressemitteilung vom 30.06.2005
Von: @Jörg-Uwe Hahn (Landtagsfraktion FDP Hessen) <2005-06-30>
Jörg-Uwe Hahn: "Unsolidarisches, ja asoziales Verhalten der Grünen"

Die positive Entscheidung des hessischen VGH zum Bau der A 380-Halle auf dem Flughafen Frankfurt hat zu deutlichen parteipolitischen Auseinandersetzungen im Wiesbadener Landtag geführt. "Die FDP Hessen hat überhaupt kein Verständnis für die Blockadeversuche der Grünen in Bund und Land bei dem geplanten Bau der Wartungshalle für den A 380. Nachdem die Grünen mit ihrer hochideologischen Politik tatkräftig an der Lähmung der deutschen Wirtschaft gearbeitet haben und die Verantwortung für die Vernichtung von Millionen von Arbeitsplätzen bundesweit tragen, wollen sie auch penetrant in Hessen mit allen Mitteln die Entwicklung des Frankfurter Flughafens blockieren. Der Bau der Werft sichert nicht nur Arbeitsplätze, deren Verlagerung sonst nach München droht, er schafft auch hoch qualifizierte neue Arbeitsplätze. Nur weil aus ideologischen Gründen der Flughafen bekämpft wird, wo immer es sich anbietet, und sei es die Breite der existierenden Landebahnen, riskieren die Grünen damit Arbeitsplätze. Das ist nicht nur ideologische Politik, das ist asoziale Politik." Mit diesen Worten kommentiert der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, Jörg-Uwe Hahn, die Ermunterung der Grünen-Fraktion im Landtag an den BUND, die Nichtzulassung der Revision des gestrigen Urteils vorzugehen. Entweder seien es Mopsfledermäuse wie auf dem Flughafen Frankfurt/Hahn, der gemeine Feldhamster bei der B 3 in Mittelhessen oder Kammmolche bei der A 49, mit denen die Blockade begründet werde. "Beim Thema A 380 schieben die Grünen eine in ihren Augen falsche Standortwahl vor, die aufgrund betrieblicher Abläufe jedoch gar nicht anders ausfallen kann".

Die FDP Hessen ist es leid, dass mit einer überkommenen Blockadehaltung, die Ende der 70er Jahre zum Geburtshelfer der Grünenbewegung wurde, nach wie vor Politik gemacht werde. "In einer Zeit, in der sich Zukunftsangst nicht mehr wie damals aus einem von sattem Überfluss geprägten Lebensgefühl speist, sondern die Angst um den eigenen Arbeitsplatz im Vordergrund steht, ist für so eine überkommene Haltung kein Platz mehr", so Hahn, der "Arbeitsplätze, Arbeitsplätze und noch mal Arbeitsplätze" als oberstes Ziel des politischen Handelns forderte.
Themen hierzuAssciated topics:

Landes-Politik Hessen A380 -Werft Arbeitsplätze

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Clemens Reif attackiert "Schnellschuss" der Störfallkommission
Pressemitteilung vom 27.02.2004
Von: @CDU Fraktion im Hessischen Landtag <2004-02-27>
   Mehr»
EU-Kommission verlangt erneute Prüfung aller Ausbau-Varianten
Verfahren gegen Deutschland könnte dann eingestellt werden
Von: @cf <2004-05-17>
Die EU-Kommission will auf eine Klage gegen Deutschland verzichten, wenn von der hessischen Landesregierung alle Ausbau-Varianten noch einmal kritisch geprüft werden.   Mehr»
Scheinheilige Gründlichkeit statt zeitgemäße Schnelligkeit ?
Wiesbadener FDP wirft Koch "Zaudern" beim Flughafenausbau vor
Von: @-&lt;[ @ufgeflogen ]&gt;- <2004-06-09>
   Mehr»
71 Fragen der FDP-Fraktion zum Flughafenausbau
Aus Pressemitteilung der FDP vom 23.06.2004
Von: @FDP <2004-06-26>
   Mehr»
BBI: "Wir lassen Euch nicht in Ruhe!"
Pressemitteilung vom 30.11.2012
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2012-11-30>
Das Bündnis der Bürgerinitiativen kündigt der Landespolitik einen harten Wahlkampf an.    Mehr»
Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Erfolg
Nach der A 44 erneut eine rechtswidrige Posch-Entscheidung
Von: @(BUND Hessen) <2002-08-17>
   Mehr»
Kein weniger an Demokratie
Bündnis der Bügerintiativen lehnt Verlängerung der Wahlperiode zum Hessischen Landtag ab
Von: @(Bündnis der Bügerintiativen) <2002-09-16>
   Mehr»
Grüne: Landesregierung setzt Flughafenausbau in den Treibsand
Rede von Frank Kaufmann in der Landtagsdebatte zum neuen Landesentwicklungsplan (PM vom 06.10.2006)
Von: @Grüne im Hessischen Landtag <2006-10-06>
   Mehr»
BUND: Echtes Nachtflugverbot muss sein
Pressemitteilung vom 21.01.2013
Von: @BUND Hessen <2013-01-21>
Anlässlich der Aussagen von Politikern erneuert der BUND seine Forderung nach einem Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr.    Mehr»
SPD fordert neuen Flughafendialog
Von: @cf <2013-01-24>
Der Wahlkampf hat begonnen: die SPD stellt ihr Rechts­gutachten über die Möglichkeiten zum besseren Schutz vor Fluglärm vor und setzt auf einen neuen regionalen Konsens.    Mehr»
BBI: SPD ohnmächtig gegenüber der Wirtschaft
Pressemitteilung vom 23.01.2013
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2013-01-23>
Das Bündnis der Bürgerinitiativen kritisiert die Äußerungen von SPD-Chef Schäfer-Gümbel zum Lärmschutz am Flughafen: "Wir lassen uns nicht mit juristischem Gutachten abspeisen!"    Mehr»
Mahnwache der Fluglärmgegner anlässlich des SPD-Parteitags in Hanau
Pressemitteilung vom 06.03.2013
Von: @IG Fluglärm Hanau-Kinzigtal e. V. <2013-03-06>
Am Samstag, den 9. März, von 9:15-10:15 wollen Fluglärm­gegner die Delegierten des SPD-­Parteitags in Hanau auf ihr Anliegen aufmerksam machen.    Mehr»
KAG beschließt Arbeitsprogramm für 2013
Pressemitteilung vom 11.03.2013
Von: @Kommunale Arbeitsgemeinschaft Flughafen <2013-03-11>
Im Wahljahr 2013 will die KAG klare Forderungen an die Parteien stellen, um die negativen Auswirkungen des Flughafens für die Region so gering als möglich zu halten.    Mehr»
BBI zu Bundesrat­sinitiativen: "Leiser wird es damit nicht"
Pressemitteilung vom 16.03.2013
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2013-03-16>
Das Bündnis der Bürger­initiativen fordert deutliche Ausweitung der Bundesrats­initiativen gegen Fluglärm.   Mehr»
Bündnis von vier Ober­bür­ger­meistern ge­gen Flug­lärm
Von: @cf <2013-03-19>
Vier SPD-Oberbürgermeister haben sich auf einen gemeinsamen Forderungs­katalog zum besseren Schutz vor Fluglärm verständigt. Was ist dran? Info und Reaktionen.   Mehr»
Prof. Münzel: "Gefahr für Leib und Leben"
Pressemitteilung vom 05.08.2013
Von: @Stiftung Mainzer Herz und Gesundsheitsregion Rheinhessen <2013-08-06>
Angesichts des Wirbel­schleppen­problems kritisiert Prof. Münzel, dass die Verantwortlichen viel zu wenig gegen die Gefahren für die Gesundheit der Menschen in der Region durch den Flughafenausbau tun.   Mehr»
BBI - Politikbrief zur hessischen Landtagswahl 2013
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2013-08-14>
Das Bündnis der Bürgerinitiativen hat einen "Politikbrief zur hessischen Landtagswahl" für Entscheider in Politik, Medien und Wirtschaft mit Informationen zum Flughafenausbau erstellt.    Mehr»
ZRM: Kampf gegen Fluglärm - wo stehen die Kandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien?
Pressemitteilung vom 16.08.2013
Von: @Initiative Zukunft Rhein-Main <2013-08-16>
Anlässlich der anstehenden Wahlen soll auf einer ZRM-Veranstaltung am 22. August 2013 im Kurfürstlichen Schloss Mainz die Position der im Bundestag vertretenen Parteien zum Fluglärm beleuchtet werden.   Mehr»
Studie über Fluglärmprotest vorgestellt
Von: @cf <2013-08-20>
Die "Stiftung Marktwirtschaft" hat eine Studie über die Proteste am Frankfurter Flughafen vorgestellt. Die Autoren sehen "begrenzte Repräsen­tativität" und "Merkmale einer Miss­trauens­gesellschaft".   Mehr»
ZRM und KAG: Politische Schachzüge werden Fluglärmschutz nicht gerecht
Pressemitteilung vom 30.04.2013
Von: @KAG und ZRM <2013-05-01>
ZRM und KAG sehen im Vorgehen der hessischen Landesregierung bei den Gesetzes­initiativen zur Änderung des Luft­verkehrs­gesetzes ein Wahlkampf­manöver auf Kosten der Betroffenen.   Mehr»
BBI:"Schwarz-Gelb abgewählt"
Pressemitteilung vom 23.09.2013
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2013-09-23>
Das Bündnis der Bürger­initiativen sieht im hessischen Wahlergebnis eine Quittung für die Ausbaupolitik der Landes­regierung und erinnert SPD, Grüne und Linke an ihre Wahl­versprechen   Mehr»
BBI: Koa­li­tions­ver­hand­lun­gen CDU/GRÜNE - Licht in den Korridor bringen
Pressemitteilung vom 25.11.2013
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2013-11-25>
"Für das Bündnis der Bürgerinitiativen werfen die ersten Verhandlung­ergebnisse zum Thema Flughafen viele Fragen auf: "Wenn das alles ist, ist die Enttäuschung vorprogrammiert".   Mehr»
Bundestag beschließt "Gesetz zur schnelleren Infrastrukturplanung"
Auch Planfeststellungsverfahren lässt sich so schneller durchziehen
Von: @cf <2006-10-27>
Der Bundestag hat am 27.10. das "Gesetz zur Beschleunigung großer Infrastrukturenverfahren" beschlossen. Auch das Ausbauverfahren in Frankfurt ist betroffen   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.