FRA-Forum: Unser Flughafen-Forum
"Eine Südbahn ist nach wie vor völlig ausgeschlossen!"
Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Herrmanns "beruhigt" die Dreieicher Bürger
Von: @-&lt;[ @ufgeflogen ]&gt;- <2001-10-07>
Einige Politiker in den Gemeinden südlich des Flughafens wachen offenbar rechtzeitig zum Raumordnungsverfahren auf. Die Dreieicher FDP - eine der wenigen FDP-Gruppierungen, die klar gegen den Flughafenausbau sind - erklärte letzte Woche öffentlich, dass die Südbahn keineswegs vom Tisch sei, sondern aktueller denn je. Anlass war die Verabschiedung des Bebauungsplans für das Caltex-Gelände in Raunheim durch das dortige Stadtparlament. Dieser Bebauungsplan steht einer Nordwestbahn ziemlich stark im Weg. Wegen der vielen guten Argumente und Hindernisse gegen eine Nordbahn, die inzwischen von den betroffenen Gemeinden zusammengestellt wurden, sieht der FDP-Vorsitzende Michael Hirschmann für die Dreieicher Bürger "allen Grund zur Beunruhigung" und befürchtet, dass MP Koch bald eine Kehrtwende in Sachen Bahnvariante hin zu einer Südbahn machen werde.

Dieses Statement rief, wie nicht anders zu erwarten, den CDU-Landtagsabgeordneten Rüdiger Herrmanns auf den Plan, nachdem man in Sachen Flughafen lange nichts mehr von ihm gehört hatte. Die Äusserungen von Herrmanns verdienen Beachtung. "Michael Hirschmann vergaloppiert sich einmal mehr mit seiner Panikmache bezüglich des Flughafenausbaus", schimpfte der CDU-Mann. Die Vermutungen der FDP "entbehrten jeder Grundlage und seien gewissenlos". Er überrasche ihn zwar nicht, dass sich die von der Nordwestbahn Betroffenen wehren würden. Es stehe jedoch unzweifelhaft fest, dass ein Ausbau nur bei Erfüllung aller im Mediationsverfahren aufgestellten Forderungen in Frage komme.

"Wäre Hirschmann mehr vor Ort in Dreieich gewesen und hätte die Unterlagen gründlicher studiert, hätte er vielleicht schnell begriffen, dass der Bau einer Südbahn nach allen vorliegenden Kriterien nach wie vor ausgeschlossen werden kann. Für die Dreieicher Union und jeden verantwortlichen Politiker steht unwiderruflich fest, dass es auf Grund der Fakten und Daten keinen Ausbau ohne Nachtflugverbot und keinen Ausbau mit der Südbahn geben wird", so erklärte Herrmanns weiter. "Die FDP verspielt viel von ihrer Glaubwürdigkeit, wenn sie nicht zu den klaren Positionen der Landes-FDP, ihrer Parteivorderen auf Kreisebene und ihres Ministers Posch zurückfindet."

Nun wissen wir ja alle aus früheren Äusserungen von Herrmanns, dass er persönlich die Südbahn durch seinen heldenhaften Einsatz verhindert hat: "Ich habe schliesslich nicht von ungefähr mein Mandat als Landtagsabgeordneter in den Ring geworfen und vor und hinter den Kulissen an vorderster Front gekämpft, um meine Heimat vor den Gefahren einer Südbahn zu bewahren", so Originalton Herrmanns.

Aus welchen Unterlagen Herrmanns wohl entnommen hat, das eine Südbahn ganz und gar ausgeschlossen ist? Aus den Antragsunterlagen der Fraport zum Raumordnungsverfahren, in denen die Fraport in fast allen Punkten der Nordwestbahn eine leichte Präferenz gibt? Aus dem Mediationsbericht? Gab es da nicht eine Erklärung der Mediatoren, die eine Südbahn empfohlen hat? Wir wissen nicht, woher Herrmanns seine hundertprozentigen Informationen hat. Eins ist jedoch klar: der Mann leidet an ziemlicher Selbstüberschätzung. Beim Flughafenausbau geht es schliesslich um handfeste politische und wirtschaftliche Interessen: wenn es hart auf hart geht und eine Nordbahn nicht zu realisieren ist, wird man eine Südbahn wählen - und niemand wird sich darum scheren, ob der Abgeordnete Herrmanns sein Mandat zurückgibt oder nicht.

Themen hierzuAssciated topics:

Raumordnungsverfahren FRA-Ausbau [object Object] Flughafen-Ausbau FRA [object Object] Südbahn(en)

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Pressemitteilung des RP zum Ergebnis des Raumordnungsverfahrens
Nordwestbahn und Nordostbahn raumverträglich
Von: @(cf) <2002-06-11>
   Mehr»
Raumordnungsverfahren Flughafenausbau Frankfurt
ROV: Der Auftakt - Eröffnung und Scoping-Termin
Von: @cf <2003-11-01>
   Mehr»
[object Object]
Als staatliche Mittelinstanz zwischen den Ministerien und den unteren Verwaltungsbehörden soll das Regierungspräsidium Darmstadt die Interessen der Region und die Landesinteressen in der Region vertreten.   Mehr»
Affront gegen die Region
Pressemitteilung vom 11.06.2002
Von: @Zukunft Rhein-Main <2002-06-11>
   Mehr»
BVF: Thema Gesundheit und Fluglärm wird beim Erörterungstermin völlig unzureichend erfasst!
Pressemitteilung vom 19.04.2002
Von: @Bundesvereinigung gegen Fluglärm (BVF) <2002-04-19>
   Mehr»
Pressemitteilung Wirtschaftsministerium zum Ergebnis des ROV
Posch freut sich und lobt "transparentes und rechtsstaatliches Verfahren"
Von: @(cf) <2002-06-11>
   Mehr»
RP-Entscheidung zum Raumordnungsverfahren Flughafen Frankfurt
Presseinfo: "Diese Entscheidung ist ein vorsätzlicher Rechtsbruch"
Von: @=&gt; BUND Hessen <2002-06-12>
   Mehr»
Raumordnungsverfahren: BUND fordert neuen Scoping-Termin
Pressemitteilung vom 03.11.2000
Von: @BUND Hessen <2003-11-01>
   Mehr»
Raumordnungsverfahren zum Ausbau des Frankfurter Flughafens
Welche Alternativen sind zu prüfen ?
Von: @RA Matthias M. Möller-Meinecke <2000-10-19>
   Mehr»
Fraport will nur die Nordwestbahn!
Und was sagen die Politiker dazu?
Von: @-&lt;[ @ufgeflogen ]&gt;- <2002-05-05>
   Mehr»
Verfahrensfehler
Wie können gemachte Fehler (bei den Ausbauplanungen zum Frankfurter Flughafen) hilfreich sein ?
Von: @PFV <2002-07-01>
   Mehr»
"Nachtflugverbot" am Frankfurter Flughafen ?
"Nachtflugverbot" bleibt ein Versprechen ohne Wert
Von: @(BUND Hessen) <2002-08-19>
   Mehr»
Neue Landebahn
Die Kapazität des Frankfurter Flughafens soll mit einer neuen (Start- und) Landebahn massiv erhöht werden
Von: @PFV <2002-08-22>
   Mehr»
Pro-Ausbau-Argumente wurden gekippt
Wichtige Argumente der Ausbau-Befürworter sind nicht mehr haltbar
Von: @PFV <2002-07-01>
   Mehr»
Wann werden die Planfeststellungsverfahren zum Flughafenausbau Frankfurt beginnen ?
Wie lange könnten die Auseinandersetzungen um die Flughafen-Ausbaupläne dauern ?
Von: @VBe <2003-05-24>
   Mehr»
Mediatoren versprachen bis zu 250.000 Arbeitsplätzen mehr
zu dem heutigen Artikel "Von 250.000 Arbeitsplätzen durch den Ausbau war nie die Rede" (FAZ, Rhein-Main-Zeitung;
Von: @(TNo) <2003-01-29>
   Mehr»
Flughafen-Planer unterschätzen Sicherheitsrisiko!
BUND fordert Abbruch des Raumordnungsverfahrens
Von: @(BUND Hessen) <2002-01-16>
   Mehr»
EU-Kommission vermutet Verletzung der Seveso-Richtlinie
Bundesregierung zu Stellungnahme aufgefordert
Von: @cf <2003-11-25>
Die EU-Kommission hat auf die Beschwerde der FAG hin in einem Antwortschreiben die Bundesregierung zu einer Stellungnahme und der Lieferung weiterer Informationen aufgefordert. Der Brief gelangte jetzt in die Öffentlichkeit.   Mehr»
Landesregierung sieht keine Verletzung der Seveso-Richtlinie
Das Risiko soll im Planfeststellungsverfahren beurteilt werden
Von: @cf <2003-12-23>
   Mehr»
Wirtschaftsminister Rhiel: Vorwürfe wegen Seveso-Richtlinie sind unbegründet
Pressemitteilung vom 23.12.2003
Von: @Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung <2003-12-23>
   Mehr»
Abstimmungsverhalten der Dietzenbacher Opposition zum Flughafenausbau
Politischer Unfall oder Rückfall ins politische Abseits?
Von: @B.A.D. <2002-01-15>
   Mehr»
FRAPORT ignoriert Anwohner!
Pressemitteilung vom 19.04.2002
Von: @Zukunft Rhein-Main <2002-04-19>
   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.