Hessische Landesregierung will Transrapid-Strecke Frankfurt-Hahn
Pressemitteilung hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung vom 29.6.2003
Von: @(HMWVL) <2003-06-30>
Koch und Dr. Rhiel fordern vollgültige Referenzstrecke für Transrapid in Deutschland -
Exportchancen durch Verbindung Frankfurt - Hahn als überzeugende Referenzstrecke sichern
Keine Umwidmung der Transrapid-Mittel


Nach dem Verzicht von Nordrhein-Westfalen auf den Metrorapid fordern der Hessische Ministerpräsident Roland Koch und der Wirtschaftsminister des Landes, Dr. Alois Rhiel, den Transrapid zwischen Frankfurt Hauptbahnhof, Flughafen Frankfurt und Flughafen Hahn als echte Referenzstrecke für die Magnetschwebetechnik in Deutschland zu bauen. "Wir brauchen eine überzeugende Referenzstrecke, um die Exportchancen des Transrapid, der weltweit führenden Technologie für Magnetschwebebahnen, zu sichern", sagten Koch und Dr. Rhiel am Sonntag.

"Die Transrapidverbindung zwischen dem Hauptbahnhof Frankfurt, dem Frankfurter Flughafen und dem Flughafen Hahn, die als Referenzstrecke bereits in der Diskussion war, muss jetzt wieder ernsthaft in die Planungen einbezogen werden. Auf dieser Strecke kann der Transrapid seine Vorteile voll ausspielen, hier ist ein hohes Verkehrsaufkommen zu erwarten, und vor allem wäre der Transrapid als Hochgeschwindigkeitsverbindung im Zusammenhang mit dem Luftverkehrsknoten Frankfurt ein nationales Vorzeigeprojekt für die Integration der Verkehrsströme. Hierbei würden nicht nur die beiden Flughäfen mit dem Transrapid verbunden, sondern auch der ICE am Frankfurter Flughafen sowie mit dem Hauptbahnhof Frankfurt der verkehrsreichste Bahnknoten Deutschlands und schließlich der Nahverkehr des gesamten Ballungsraums einbezogen", hoben Koch und Dr. Rhiel hervor.

Die Hessische Landesregierung warnt davor, die für den Transrapid bestimmten Mittel umzuwidmen. "Wenn Rot-Grün in Nordrhein-Westfalen diese Zukunftstechnologie auf dem Altar des Koalitionsfriedens opfert, kann daraus nicht folgen, dass die Mittel für den S-Bahn-Bau des Landes eingesetzt werden. Das Aus für den Metrorapid darf auch kein Anlaß dafür sein, dass der Bund die Transrapidmittel kassiert." Vielmehr müsse der Bau einer echten Referenzstrecke für den Transrapid in Deutschland das unverrückbare Ziel bleiben.

Es sei im nationalen Interesse, der Transrapid-Technologie und dem Transrapid-Produktionsstandort Kassel die Zukunft zu sichern. Weder der Metrorapid noch die Verbindung des Münchener Flughafens mit München eigneten sich als vollgültige Anwendung für den Transrapid. Als Flughafen-Zubringer werde der Transrapid unter Wert verkauft. Deshalb sehen es Koch und Dr. Rhiel als nicht sinnvoll an, den Anteil der Transrapidmittel des Bundes für das Münchner Projekt zu erhöhen.
Themen hierzuAssciated topics:

Flughafen [Frankfurt-] Hahn (HHN) Wirtschaftsministerium, hessisches Hessische Landesregierung Transrapid-Verbindung Frankfurt - Flughafen-Hahn Pressemitteilungen Koch, Roland (hessischer Ministerpäsident von 1999 bis 2010, …) Rheinland-Pfalz

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Planfeststellungsunterlagen Ausbau Flughafen Hahn
Offiziell vom Antragsteller!
Von: @cf <2003-11-18>
   Mehr»
Ausbau des Flughafens Hahn genehmigt
Planfeststellungsbeschluss ist da - der Wald ist schon weg
Von: @cf <2005-01-15>
   Mehr»
Frankfurt-Hahn ... der Klügere hebt ab
DIE Homepage für Hahn-Fans und Leute mit Humor (*****)
Von: @-&lt;[ @ufgeflogen ]&gt;- <2004-10-07>
   Mehr»
Flughafensystem ist Augenwischerei
Presseinformation
Von: @(BUND Hessen und Rheinland-Pfalz) <2002-09-17>
   Mehr»
BUND: Geldgeschenk an die Fraport AG
Pressemitteilung vom 10.03.2004
Von: @BUND <2004-03-10>
   Mehr»
Viele Stolpersteine auf dem Weg zum Flughafenausbau
Die Liste der Probleme, die dem Ausbau im Wege stehen könnten, wird immer länger
Von: @cf <2004-08-19>
   Mehr»
BUND fordert Veröffentlichung der Bahnstudie
Scheitert die Verlagerung der Nachtflüge auf den Hahn ?
Von: @(BUND Hessen) <2002-12-06>
   Mehr»
"Nachtflugverbot" am Frankfurter Flughafen ?
"Nachtflugverbot" bleibt ein Versprechen ohne Wert
Von: @(BUND Hessen) <2002-08-19>
   Mehr»
Nachtflugverbot nicht einfach, aber machbar
Von: @Joachim Geburtig <2002-08-17>
   Mehr»
Pressemitteilung des Bündnis der Bürgerinitiativen:
Fraport und der Luftverkehrswirtschaft Grenzen setzen!
Hauptversammlung der Fraport AG am 26. Mai 2020
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2020-05-26>
   Mehr»
Planfeststellungsverfahren Frankfurt- Hahn
Verlängerung d. Start- und Landebahn
Von: @Lc-fan <2004-10-02>
   Mehr»
Planfeststellungsverfahren Frankfurt- Hahn
Die Informationen sind HIER
Von: @pfv2 <2004-10-07>
   Mehr»
Ausbau des Flughafens Frankfurt
Ausbau ja, was sonst ????
Von: @Peter Henn <2004-12-13>
   Mehr»
Beim Roden wird Rechtsstaat gleich mitgerodet
BUND zur Startbahnverlängerung Hahn (PM vom 05.01.2004)
Von: @BUND Rheinland-Pfalz <2005-01-05>
   Mehr»
Einwendung bei ProFutura - ganz einfach!
Anleitung zum Anfordern einer Einwendung im Internet
Von: @cf <2005-01-17>
So fordern Sie eine individuell für Sie generierte Einwendung bei ProFutura im Internet an   Mehr»
Startbahnverlängerung am Flughafen Hahn erst einmal gestoppt
Gericht ordnet aufschiebende Wirkung wegen Klage des BUND an
Von: @CF <2005-01-14>
   Mehr»
Flughafen Hahn - Fraport steigt für 1 Euro aus?
Rheinland-Pfalz und Hessen wollen angeblich Flughafen allein weiter betreiben
Von: @cf <2009-02-03>
   Mehr»
Roland Koch tritt als FRAPORT-Aufsichtsrat zurück:
Siehr: "Längst überfälliger Schritt"
Pressemitteilung vom 04. September 2003
Von: @Kreis Groß-Gerau <2003-09-04>
   Mehr»
Fraport: Mehr Geld für die Vorstände, Weihnachtsgeld für Rentner gestrichen
Empörung über die Pläne von Ministerpräsident Koch
Von: @-&lt;[ @ufgeflogen ]&gt;- <2003-11-06>
   Mehr»
Staatssekretär Hirschler (Wirtschaftsministerium) gefeuert
Anlass: Streit mit Minister Rhiel über Umgang mit Flughafenausbau-Verfahren?
Von: @-&lt;[ @ufgeflogen ]&gt;- <2004-01-20>
   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.