FRA-Forum: Unser Flughafen-Forum
Fraport unglaubwürdig
Mit der A380-Werfthalle beginnt der Ausbau
Von: @(Bündnis der Bürgerinitiativen) <2003-01-30>

Die Fraport AG hat jetzt den Planfeststellungsantrag zum Bau der Werfthalle für den Airbus A380 gestellt. Erneut behauptet Ausbauvorstand Schölch, dass diese Maßnahme mit dem geplanten Ausbau des Rhein-Main-Flughafens nichts zu tun habe. Dies entspricht aber nicht den Tatsachen, so die Überzeugung des Bündnisses der Bürgerinitiativen.
Wenn außerhalb des bestehenden Zaunes gebaut wird, riesige Flächen (Bann-)Wald gerodet werden sollen, und ein Planfeststellungsverfahren durchgeführt werden muss, ist das auch juristisch betrachtet, ganz klar ein Ausbau.

Zur Zeit sind weltweit nur zwei Wartungshallen für den geplanten Riesenflieger vorgesehen, eine in Frankfurt, eine in Asien. Und das bei 103 festen Bestellungen und weiteren 72 Kaufoptionen, die derzeit schon jetzt für den A380 vorliegen. Bei dem riesigen Format der Halle – unter ihr könnten ganze Stadtviertel verschwinden – und den immensen Kosten, rentiert sich der Betrieb für die Lufthansa nur, wenn alle Riesen, die Europa anfliegen, auch hier gewartet und repariert werden. Es ist also außer dem Passagierverkehr mit zusätzlichen Landungen und Starts für reine Werkstattflüge zu rechnen. Die Triebwerks-Probeläufe mit voller Schubkraft müssen im Freien durchgeführt werden. Der heute schon unerträgliche Bodenlärm wird massiv zunehmen, weil vor allem nachts, wenn keine Passagiere fliegen wollen, geprüft wird.

Absolut unseriös sind die Aussagen über die Lärmentwicklung und das Steigverhalten des A380. Prognosen und Hoffnungen werden als Fakten dargestellt. Da sich physikalische Gesetze durch reines Wunschdenken nicht außer Kraft setzen lassen, ist es dreist zu behaupten, ein Flugzeug, das 40% schwerer als ein Jumbo ist, würde lärmärmer fliegen und besser steigen. Mit einem schlechteren Verhältnis zwischen Schubkraft und Startgewicht werden weitere Flächen dem Lärm des Steigflugs ausgesetzt als bei einem leichten Flieger, der schneller größere Höhen erreicht.

Ein Antrag auf Einführung des Nachtflugverbots ist mit dem jetzt eingereichten Erweiterungsantrag nicht verbunden. Ministerpräsident und Aufsichtsratsvorsitzender Koch hatte doch eine „Garantie“ für die Einführung eines allerdings willkürlich um zwei Stunden verkürzten Nachtflugverbotes im Zusammenhang mit dem Ausbau gegeben. Ein solches Junktim ist eine Erpressung der lärmgeplagten Bevölkerung, aber selbst solche minimalen Zugeständnisse gelten nichts mehr, wenn es ernst wird.

Themen hierzuAssciated topics:

Fraport AG BBI-PMs PFV FRA-Ausbau Deutsche Lufthansa AG Störungen durch Lärm

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Verlauf der Planfeststellung (PFV) Flughafen Frankfurt
Welche Schritte sind für die Planfeststellung beim Flughafenausbau zu erwarten ?
Von: @PFV <2002-06-24>
   Mehr»
Diffamierung statt Dialog
Fraport beschimpft Bürgerinitiative als uninformiert
Von: @(IGEL) <2002-12-11>
   Mehr»
Bürger zunehmend kritisch gegenüber Flughafenausbau
Bündnis der Bürgerinitiativen kommentiert Fraport-Studie "Zukunft des Frankfurter Flughafens"
Von: @(BBI) <2003-02-20>
   Mehr»
BDI-Präsident Rogowski fordert Flughafen-Ausbau in Frankfurt
Pressemitteilung Fraport vom 17.05.2004
Von: @Fraport <2004-05-17>
   Mehr»
Fraport: Umweltfreundlichere Lösung für A380-Werft
Pressemitteilung vom 15.07.2004
Von: @Fraport <2004-07-15>
   Mehr»
Fraport Generalausbauplan
Die Pläne für den Ausbau bis 2015
   Mehr»
Flughafenausbau-Pläne
Was steht im "Generalausbauplan" drin und was wird darüber hinaus noch geplant?
Von: @PFV <2003-03-27>
   Mehr»
Fraport zahlt für Neubau des Umspannwerks
Altes RWE Gelände wird von Fraport gekauft
Von: @CF <2005-01-13>
Fraport kauft das Gelände des alten RWE-Umspannwerkes, und übernimmt einen Teil der Kosten für den Neubau - der Weg für den Ausbau wird freigeräumt.    Mehr»
Rekordjahr für Fraport - Sparen beim Personal
Mitarbeiter sollen für "künftige Wettbewerbsfähigkeit" verzichten
Von: @-<[@ufgeflogen]>- <2005-01-20>
   Mehr»
Fraport - Umfrage sieht deutliche Mehrheit für den Ausbau
Fakten und Meinungen zu der heftig umstrittenen Umfrage 2006
Von: @cf <2006-08-21>
Nach einer neuen von Fraport in Auftrag gegebenen Umfrage sind im Rhein-Main-Gebiet 62% der Befragten für den Flughafenausbau und damit deutlich mehr als 2002. Ausbaugegner bezweifelten die Ergebnisse   Mehr»
Ticona räumt den Platz für die Nordwestbahn
Einigung mit Fraport: für 650 Millionen Abfindung soll das Werk geschlossen werden
Von: @cf <2006-11-30>
Die Ticona hat sich mit Fraport darauf geeinigt, das Werk in Kelsterbach gegen Zahlung einer Entschädigung von 650 Mio. bis zum Jahr 2011 zu schließen. Damit soll ein wesentliches Hindernis für die geplante Nordwestbahn beseitigt werden.    Mehr»
Börsengang der FAG terminiert
Von: @FT <2000-08-10>
   Mehr»
BUND sieht Fraport auf Konfrontationskurs
Pressemitteilung vom 02.09.2003
Von: @BUND <2003-09-02>
   Mehr»
Ein Signal für das Scheitern des Flughafenausbaus
BUND begrüßt Rücktritt des Ministerpräsidenten als Fraport-Aufsichtsratsvorsitzender
Von: @BUND <2003-09-04>
   Mehr»
Koch plant Rücktritt als Aufsichtsratsvorsitzender der Fraport
Bringt der Ministerpräsident sich rechtzeitig in Sicherheit?
Von: @-&lt;[ @ufgeflogen ]&gt;- <2003-09-04>
Ministerpräsident Roland Koch plant, seinen Posten als Aufsichtsratsvorsitzender der Fraport aufzugeben. Regierungssprecher Metz bestätigte heute einen entsprechenden Bericht der Bild-Zeitung.   Mehr»
Schmiergeldaffäre - Ermittungen auch gegen Bender und Schölch
Wusste der Fraport-Vorstand von Bestechung in Usbekistan?
Von: @-&lt;[ @ufgeflogen ]&gt;- <2004-01-12>
   Mehr»
BIL: Enteignung von Ticona finanzielles Desaster für Fraport
Pressemitteilung vom 01.02.2004
Von: @Bürgerinitiative Luftverkehr Offenbach (BIL) <2004-02-01>
   Mehr»
BUND kritisiert Vorgehen der Fraport gegen Störfallkommission
Pressemitteilung vom 13.02.2004
Von: @BUND <2004-02-14>
   Mehr»
Der "Drohbrief" der Fraport zum Votum der Störfall-Kommission
Original-Text des umstrittenen Schreibens
Von: @-&lt;[ @ufgeflogen ]&gt;- <2004-02-15>
   Mehr»
Fraport AG: Gravierende Mängel im Votum der Störfallkommission bleiben
Pressemitteilung vom 18.02.2004
Von: @Fraport <2004-02-18>
   Mehr»
Standortauswahl für Flughafenausbau grob fehlerhaft
Enteignungsstrategie für Ticona verhindert Ausbau bis zum St. Nimmerleinstag
Droht Schließung des Flughafenbahnhofs?
Von: @RA Möller-Meinecke <2004-02-18>
   Mehr»
Fraport "Synopse Lärmwirkungen"
Im Auftrag der Fraport erarbeitete Vorschläge zur Bewertung von Fluglärm
Von: @cf <2003-11-01>
   Mehr»
Störfall-Kommission in der Schusslinie
Fraport und CDU-Politiker kritisieren Votum der Kommission
Von: @cf <2004-02-28>
   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.